Freitagsbriefe

Freitagsbriefe, was ist das?

Die Freitagsbriefe sind eine Wundertüte, voller Inspiration und Ideen, wie du freundlich und mit Herzaugen auf die Welt blicken kannst. Sie enthalten Fundstücke aus meinen Streifzügen durch Literatur, Kunst, Lebensfreuden und -mühen. Für die einen öffnen sich Bilderwelten, für andere sind die Briefe berührend und voller Impulse für neue Blicke und neues Denken. Auch als heimelig und Balsam wurden sie beschrieben

Eine meiner Hauptübungen ist es, die Welt fraglos zu lieben, selbst wenn sie sich immer wieder als eckig, sperrig oder überwältigend erweist. Auch die Steine, über die ich bei dieser selbstgewählten Aufgabe regelmäßig stolpere, taugen als Wundertütenbeigabe.

Seit ich denken kann, glaube ich an das Gute, Wahre und Schöne, trotz dem die Welt um mich herum genau das Gegenteil schien. Meine frühe Lehre: es kommt auf den Fokus an, den ich wähle. Ich gestalte den Raum, in dem ich mich bewege.

In diesem Sinne möchte ich die Leser*innen anstiften, sich immer wieder mit einem freudigen, mitfühlende, stillen Fokus in Balance zu bringen. Das ist die wahre Revolution: sich nicht vom großen JA abbringen zu lassen, egal, wie rau, dunkel oder aussichtslos es gerade zu sein scheint.

Ich möchte neue Wege erdenken, den Status Quo ein bisschen aufrütteln, Freude als revolutionäres Konzept in die Welt bringen, Botschafterin einer freundlichen Ökonomie sein.

Bist du dabei?

Was sagen Leser*innen?

“Einer der ganz wenigen Newsletter, die ich wirklich
von Anfang bis Ende lese. Und immer wieder inspiriert bin.”
Maren Martschenko

„Alle zwei Wochen starte ich mit Evas Stimme in meinem Ohr in den Freitag. Die Briefe sind wohltuender Balsam und belebende Inspiration zugleich. Ich liebe es, wie Eva mich unermüdlich auf der Spur der Freude führt, indem sie mit ganzem Herzen voran geht.“
Carina Schimmel

„Ich lese deine Freitagsbriefe übrigens unfassbar gerne, so eine inspirierende und heimelige Atmosphäre.“
Julia Vogel, Fotografin

„Vielen Dank für diesen schönen Brief, der mich den Tag auf eine besondere Weise starten lässt!“
Katrin Frische
Biografien und Storytelling
www.frische-biografien.de

„Ich bin von Deinen Freitagsbriefen begeistert. Ich bewundere Deine Akribie, Zitate, Buchvorschläge etc. in die Texte und Themen einfließen zu lassen. Die Verknüpfungen Deiner Gedanken nehmen mich ein und lassen mich weiterdenken, neudenken, umdenken!“
Marlis Lamers

„Ich liebe es, dass Du wirklich Bilder öffnest, in die ich (als nicht visueller Mensch!) einsteigen kann. Danke fürs Teilen Deiner Landkarten und Begegnungen.“
Andrea Mühleck

Hier kannst du Mitglied werden, die Freitagsbriefe für Bezahlung abonnieren und so meine Arbeit unterstützen.

Was hat es mit der Mitgliedschaft auf sich?

Ich habe meine Freitagsbriefe auf Steady.de registriert. Steady ist eine Plattform, die kreativen Menschen ermöglicht, eine regelmäßige (= steady) finanzielle Unterstützung zu erhalten, damit sie mit ihrer Arbeit weiter machen können.

Die Plattform beruht auf den Gedanken des freundlichen ökonomischen Austauschs. Kreative Impulse und Blicke und Gedanken sind ein Geschenk an die Welt. Finanzielle Zuwendungen dafür sind eine Form der Wertschätzung und des Danks.

Wer in also in diesem Sinne finanzielle Wertschätzung zum Ausdruck bringen möchte, abonniert durch eine Mitgliedschaft einen bestimmten Inhalt (in meinem Fall = meine Freitagsbriefe) und zahlt einen Beitrag, der dem jeweiligen Geldbeutel entspricht oder auch ein überbordender Akt von Großzügigkeit ist.

Der geringste Betrag, den Steady zulässt: € 3 / Monat. Ich hoffe sehr, dass das ein Betrag ist, den sich alle, die am Lesen meiner Freitagsbriefe Freude finden, leisten können.

Fakt ist: ich freue mich über jede*n, die*der dabei ist!

Jeder Beitrag hilft mir, meinen Traum zu verwirklichen, neue Wege zu erdenken, den Status Quo ein bisschen aufzurütteln, Freude als revolutionäres Konzept in die Welt zu bringen und Botschafterin einer freundlichen Ökonomie zu sein.

Für diesen Traum arbeite ich seit ein paar Jahren sehr viel, ohne dafür Geld zu bekommen. Es wäre wunderbar, wenn sich das änderte.

Wie funktioniert das?

Du kannst deine Mitgliedschaft direkt über meine Webseite auswählen. Weiter unten siehst du die verschiedenen Optionen, und kannst nachlesen, was du jeweils dafür bekommst. Du wirst zu dem ausgewählten „Paket“ auf Steady weiter geleitet, wenn du den Button drückst.

Dort gibst du deine Email Adresse und die Art deiner Zahlung ein. Danach wirst du aufgefordert, deine Email Adresse zu bestätigen.

Gibt es Haken?

Wenn du eine Monatsmitgliedschaft erwirbst, kannst du monatlich kündigen. Die Jahresmitgliedschaften sind teilweise etwas günstiger, aber dann musst du dich eben für ein Jahr verpflichten. Ich bekomme in jedem Fall den Monatsbetrag ausgeschüttet. Also, auch wenn du den Betrag für das ganze Jahr auf einmal entrichtest, kommt das bei mir in Portionshappen an.

Ein kleiner Haken, den ich sehe: die Auswahlmöglichkeiten zwischen monatlich – jährlich finde ich ungünstig dargestellt.

Die Option „jährlich“ ist vom System vorausgewählt. Du musst also aufpassen, dass du nicht eine Jahresmitgliedschaft abschließt, wenn du eine Monatsmitgliedschaft willst.

Auf der Seite, zu der du über den Button gelangst, steht „Deine Mitgliedschaft“. Unmittelbar darunter steht: „monatlich – jährlich“ (jährlich vorausgewählt). Das kannst du durch einen simplen Klick auf „monatlich“ ändern. Du darfst es nur nicht übersehen, wenn du eine monatliche Mitgliedschaft erwerben willst.

Ich wollte meine Briefe für einen Monat abonnieren, um die Technik auszutesten. Und habe vergessen, die Vorauswahl zu ändern. Blöd.

Finanzielle Transparenz

Eine Plattform wie Steady muss sich finanzieren. Das gilt nicht nur für die technische Seite – Software und Hardware. Sondern Steady erstellt auch schöne klare Monatsabrechungen für mich. Da bin ich gerne zur Mitfananzierung bereit.

Je nachdem, welche Art der Zahlung du wählst, kommen mindestens 73% deines Mitgliedsbetrages auf meinem Konto an. (Am günstigen ist für mich, wenn du den Bankeinzug wählst). Von dem Betrag, den ich ausgezahlt erhalte, entfallen 19% auf die Umsatzsteuer. Der sich nach den Gebühren und USt- Abzügen ergebende Netto-Betrag unterliegt der Einkommenssteuer.

Hier kannst du deine Mitgliedschaft auswählen

Fan I werden

monatlich € 3 / jährlich € 36

Für Fans, die gerne lesen, aber nicht so viel zahlen wollen oder können. Oder Menschen, die erstmal schnuppern mögen, bevor sie Fan werden.

Weniger als € 3/monatlich lässt Steady nicht zu.

Ich freue mich über alle, die dabei sind!

Was bekommst du?

Alle zwei Wochen flattert die neueste Ausgabe der #Freitagsbriefe in deinen virtuellen Briefkasten.

Außerdem: als Mitglied bekommst du für meine aktuellen Kurse eine Ermäßigung.

Steady sagt

monatlich € 5 / jährlich € 54

Steady sagt, 5% der Community seien bereit, für Inhalte, die sie schätzen, € 5 im Monat zu zahlen. Schauen wir mal, ob es „Steady sagt“ Fans gibt!

Was bekommst du?

Alle zwei Wochen flattert die neueste Ausgabe der #Freitagsbriefe in deinen virtuellen Briefkasten.

Außerdem: als Mitglied erhältst du für meine aktuellen Kurse eine Ermäßigung. 

Fan II werden

monatlich € 7,50 / jährlich € 84

Für Fans, die gerne lesen und ein bisschen mehr

Was bekommst du?

Alle zwei Wochen flattert die neueste Ausgabe der #Freitagsbriefe in deinen virtuellen Briefkasten.

Außerdem: als Mitglied bekommst du für meine aktuellen Kurse eine Ermäßigung.

Und wenn du möchtest, schicke ich dir die magische* #AnstiftungzurFreude Postkarte.

Unterstützer*in werden

monatlich € 12,50 / jährlich € 144

Für Unterstützer*innen auf der Spur der Freude, die gerne lesen und es sich leisten können, mir finanziell unter die Arme zu greifen.

Was bekommst du?

Alle zwei Wochen flattert die neueste Ausgabe der #Freitagsbriefe in deinen virtuellen Briefkasten.

Außerdem: als Mitglied bekommst du für meine aktuellen Kurse eine Ermäßigung.

Und wenn du möchtest, schicke ich dir 5 magische* #AnstiftungzurFreude Postkarten, zum Aufhängen, Beschreiben und Weitergeben.

Mäzen*in werden

monatlich € 19,50 / jährlich € 222

Für Mäzen*innen auf der Spur der Freude, die gerne Träume finanzieren und mitträumen. Unser Motto: neue Wege erdenken, den Status Quo ein bisschen aufrütteln, Freude als revolutionäres Konzept in die Welt bringen.

Was bekommst du?

Alle zwei Wochen flattert die neueste Ausgabe der #Freitagsbriefe in deinen virtuellen Briefkasten.

Außerdem: du bekommst 2 Gastzugänge und kannst 2 Freitagsbriefe Lesererlebnisse verschenken.

Und: als Mitglied bekommst du für meine aktuellen Kurse eine Ermäßigung.

Und wenn du möchtest, schicke ich dir Freude im Dutzend. 12 magische* #AnstiftungzurFreude Postkarten, zum Aufhängen, Beschreiben und Weitergeben.

*Was es mit der Magie der Postkarten auf sich hat?

Das schreibt ein Teilnehmerin der Abenteuerreise auf der Spur der Freude:

Seit ich die Karte Anstiftung zur Freude an der Wohnungstüre
hängen habe, treffe ich lauter „nette Menschen“ auf der Straße
und es werden oft liebenswürdige Worte gewechselt.

In meinem Leben scheint die Sonne viel öfter auch bei „Regen“.

Wanda S.